ABOUT NOIZMAKERS

Hinter Noizmakers Musicproductions und Noizmakers Entertainment verbergen sich die beiden Masterminds Ralph Diehl (aka Castor Troy) und Rick Damm (aka DJ Abstract), die Anfang der 90er Jahre ihr erstes gemeinsames Studio gründeten.

Kennengelernt hatten sich die beiden im legendären Frankfurter Szeneclub „Funkadelic“, indem  Rick regelmäßig als DJ auflegte, Ralph war zu dieser Zeit Gitarrist in einer Band.

 

In diesem Club trafen sie auf den Starproduzent Frank Farian (Boney M., Milli Vanilli, La Bouche, No Mercy etc.) und gaben ihm ein Mastertape mit eigenen Produktionen. Frank Farian war so beeindruckt von der Qualität ihrer Arbeit, dass er sofort eine ihrer Produktionen einkaufte. Daraus entwickelte sich eine langjährige Kooperation, in deren Rahmen die Noizmakers äußerst erfolgreich als Produzenten und Remixer für Farians Projekte tätig waren.

 

Mitte der 90er Jahre kamen sie auf Ibiza mit dem erfolgreichen Produzenten Gunther Mende (Jennifer Rush, Falco, Nena uva.) in Kontakt, der ihnen anbot gemeinsam eine talentierte Schweizer Künstlerin namens „Emel“ zu produzieren. Die Zusammenarbeit resultierte in zwei Emel-Alben, die von dem Major-Label BMG gesignt wurden.

 

Zu dieser Zeit hatten die Noizmakers bereits eine Reihe eigener Künstler unter Vertrag und waren, aufgrund ihrer bisherigen Erfolge, in der glücklichen Lage ihr eigenes Studio auf den neuesten Stand der Technik ausbauen und aufrüsten zu können.

 

Längst konnten sie unzählige internationale Hits auf ihrem Erfolgskonto verbuchen, die von Major-Plattenfirmen wie

 

SONY Music

VIRGIN

UNIVERSAL

BMG

EDEL

ZYX

 

gesignt und vermarktet wurden. Die Qualität ihrer Produktionen hatte sich schnell in der Musikszene herumgesprochen und ihnen zusätzlich noch einen Namen als gefragte Remixer eingebracht.

 

1995 gründeten sie mit einem Partner ihr eigenes Label „Energized“, auf dem sie in den folgenden vier Jahren über 30 Produktionen veröffentlichten. Darunter befanden sich auch zwei TOP TEN Hits und zwei TOP 30 Plazierungen. Vertriebspartner war hier SONY Music.

 

Nachdem man im Jahr 2000 mit DJ Kenny Blake’s „Tom’s Diner“ einen der Sommer-Hits der Saison abgeliefert hatte, gründete man auf Kenny Blake’s Anregung hin gemeinsam ein Underground-Label, das ausschließlich als Plattform für Housemusic gedacht war: „High’n’Rising Records“. In „Peppermint Jam Distribution“ von Mousse T. konnte man für das Label einen qualifizierten Partner gewinnen.. In den folgenden zwei Jahren erschienen eine Reihe erfolgreicher Clubtracks, die später auch vielfach auf diversen Compilations zu finden waren.

 

Mit „Noizmakers Entertainment“ wurde im Jahr 2003 ein weiteres eigenes Label ins Leben gerufen um für weitere eigenen Künstler als Veröffentlichungsplattform zu dienen.

 

Für die talentierte NU-Soul-Sängerin Kaye-Ree gründeten die Noizmakers eigens ein weiteres Label namens „Reevolution Music“

 

Referenzen

Labels:

 

    Sony Music

    BMG

    EMI

    Warner Music

    Edel

    TVT America

    xklusiv.TV

    Sweet Soul Records Japan

    FAR Music (Frank Farian)

    Energized Records

    VIRGIN

    ZYX

    High ’n‘ Rising

    Groove Attack

    Peppermint Jam

    Big City Beats (2BP COMMUNICATIONS)

Künstler:

 

DMX

Samy Deluxe

La Bouche

Kay-Ree

Kenny Blake

Nena

Emel

MarQ

Yasmina

Sistanova

Natascha Wright

Kaylou

Anoush

Fat Baba

 

Videos

Galerie

Kontakt

Bei fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Anfrage wird versendet...

Es ist ein Fehler bei der Reservierung aufgetreten, bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Vielen dank. Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns in kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Noizmakers Production

Zimmersmühlenweg 88

D-61440 Oberursel

E-Mail: info@noizmakers.de

Web: www.noizmakers.de

 

GOOGLE MAPS

© 2017 Noizmakers - Alle Rechte vorbehalten.

GESTALTUNG & UMSETZUNG VON

ABOUT NOIZMAKERS

Hinter Noizmakers Musicproductions und Noizmakers Entertainment verbergen sich die beiden Masterminds Ralph Diehl (aka Castor Troy) und Rick Damm (aka DJ Abstract), die Anfang der 90er Jahre ihr erstes gemeinsames Studio gründeten.

Kennengelernt hatten sich die beiden im legendären Frankfurter Szeneclub „Funkadelic“, indem  Rick regelmäßig als DJ auflegte, Ralph war zu dieser Zeit Gitarrist in einer Band.

 

In diesem Club trafen sie auf den Starproduzent Frank Farian (Boney M., Milli Vanilli, La Bouche, No Mercy etc.) und gaben ihm ein Mastertape mit eigenen Produktionen. Frank Farian war so beeindruckt von der Qualität ihrer Arbeit, dass er sofort eine ihrer Produktionen einkaufte. Daraus entwickelte sich eine langjährige Kooperation, in deren Rahmen die Noizmakers äußerst erfolgreich als Produzenten und Remixer für Farians Projekte tätig waren.

 

Mitte der 90er Jahre kamen sie auf Ibiza mit dem erfolgreichen Produzenten Gunther Mende (Jennifer Rush, Falco, Nena uva.) in Kontakt, der ihnen anbot gemeinsam eine talentierte Schweizer Künstlerin namens „Emel“ zu produzieren. Die Zusammenarbeit resultierte in zwei Emel-Alben, die von dem Major-Label BMG gesignt wurden.

 

Zu dieser Zeit hatten die Noizmakers bereits eine Reihe eigener Künstler unter Vertrag und waren, aufgrund ihrer bisherigen Erfolge, in der glücklichen Lage ihr eigenes Studio auf den neuesten Stand der Technik ausbauen und aufrüsten zu können.

 

Längst konnten sie unzählige internationale Hits auf ihrem Erfolgskonto verbuchen, die von Major-Plattenfirmen wie

 

SONY Music

VIRGIN

UNIVERSAL

BMG

EDEL

ZYX

 

gesignt und vermarktet wurden. Die Qualität ihrer Produktionen hatte sich schnell in der Musikszene herumgesprochen und ihnen zusätzlich noch einen Namen als gefragte Remixer eingebracht.

 

1995 gründeten sie mit einem Partner ihr eigenes Label „Energized“, auf dem sie in den folgenden vier Jahren über 30 Produktionen veröffentlichten. Darunter befanden sich auch zwei TOP TEN Hits und zwei TOP 30 Plazierungen. Vertriebspartner war hier SONY Music.

 

Nachdem man im Jahr 2000 mit DJ Kenny Blake’s „Tom’s Diner“ einen der Sommer-Hits der Saison abgeliefert hatte, gründete man auf Kenny Blake’s Anregung hin gemeinsam ein Underground-Label, das ausschließlich als Plattform für Housemusic gedacht war: „High’n’Rising Records“. In „Peppermint Jam Distribution“ von Mousse T. konnte man für das Label einen qualifizierten Partner gewinnen.. In den folgenden zwei Jahren erschienen eine Reihe erfolgreicher Clubtracks, die später auch vielfach auf diversen Compilations zu finden waren.

 

Mit „Noizmakers Entertainment“ wurde im Jahr 2003 ein weiteres eigenes Label ins Leben gerufen um für weitere eigenen Künstler als Veröffentlichungsplattform zu dienen.

 

Für die talentierte NU-Soul-Sängerin Kaye-Ree gründeten die Noizmakers eigens ein weiteres Label namens „Reevolution Music“

 

Referenzen

Labels:

 

    Sony Music

    BMG

    EMI

    Warner Music

    Edel

    TVT America

    xklusiv.TV

    Sweet Soul Records Japan

    FAR Music (Frank Farian)

    Energized Records

    VIRGIN

    ZYX

    High ’n‘ Rising

    Groove Attack

    Peppermint Jam

    Big City Beats (2BP COMMUNICATIONS)

Künstler:

 

DMX

Samy Deluxe

La Bouche

Kay-Ree

Kenny Blake

Nena

Emel

MarQ

Yasmina

Sistanova

Natascha Wright

Kaylou

Anoush

Behrang

Fat Baba

 

Videos

Galerie

Kontakt

Bei fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Anfrage wird versendet...

Es ist ein Fehler bei der Reservierung aufgetreten, bitte versuchen Sie es erneut. Vielen Dank.

Vielen dank. Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns in kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

NOIZMAKERS ON GOOGLE MAPS

Noizmakers Production

Zimmersmühlenweg 88

D-61440 Oberursel

E-Mail: info@noizmakers.de

Web: www.noizmakers.de

 

© 2017 Noizmakers - Alle Rechte vorbehalten.

GESTALTUNG & UMSETZUNG VON